Staatsanwaltschaft Heilbronn ermittelt Razzia bei umstrittenem Kinderarzt

Wolfgang Scheel ist offenbar ein beliebter Arzt, im Februar sind viele Patienten für ihn auf die Straße gegangen, um ihm den Rücken zu stärken. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Wolfgang Scheel ist offenbar ein beliebter Arzt, im Februar sind viele Patienten für ihn auf die Straße gegangen, um ihm den Rücken zu stärken. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Ermittler der Staatsanwaltschaft Heilbronn werfen dem Impfkritiker Wolfgang Scheel vor, falsche Bescheinigungen ausgestellt zu haben. Sie durchsuchten deshalb die Räume des Steinheimer Kinderarztes.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Steinheim - Die Staatsanwaltschaft in Heilbronn ermittelt gegen den Kinderarzt Wolfgang Scheel. Dem Mediziner aus Steinheim im Kreis Ludwigsburg wird vorgeworfen, zugunsten von Masern-Impfgegnern unrichtige Gesundheitszeugnisse ausgestellt zu haben. Dies wäre ein Verstoß gegen den Paragrafen 278 des Strafgesetzbuches und könne mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren geahndet werden, erklärt Bettina Jörg, Erste Staatsanwältin in Heilbronn. Sie bestätigte, dass die Praxisräume des Arztes bei laufendem Betrieb und auch seine privaten Räume am 14. Oktober durchsucht wurden. Der Grund: Gegen Scheel lägen mehrere Strafanzeigen vor.

Unsere Empfehlung für Sie