Stadtkind präsentiert: Letzte/Erste Silvester im Marmorsaal

Von Tanja Simoncev 

Dekadent feiern wie in einem Puff Daddy Video? "Letzte / Erste", die Silvester-Sause im Marmorsaal macht's möglich. Wir haben die vier Veranstalter beim Rundgang durch die besondere Location begleitet. 

Sie wollen die Party des Jahres im Marmorsaal schmeißen: Uwe Wagner, Elena Haller, Sebastian Heitzmann und Crischa Wahl (von links).  Foto: Tanja Simoncev 9 Bilder
Sie wollen die Party des Jahres im Marmorsaal schmeißen: Uwe Wagner, Elena Haller, Sebastian Heitzmann und Crischa Wahl (von links). Foto: Tanja Simoncev

Stuttgart - Es ist die letzte Party 2016 und die erste im neuen Jahr, mit fließendem Übergang - auch an den Decks - und einem Feuerwerk, nicht nur an Emotionen: Letzte/Erste - Silvester im Marmorsaal. Vier stadtbekannte Nachtgestalten, Veranstalter und Local-Heros haben mal wieder die Köpfe zusammengesteckt und den Plan schlechthin für eine fette Fete ausgeheckt. 

Craft-Beer-Bar und Logo-Launch

"Unsere Gäste dürfen sich auf eine besondere Party freuen", verspricht Sebastian Heitzmann, auch bekannt als DJ Rockin' Sebastian und Veranstalter der Get-Down-Events. Bei sechs DJs, darunter Marc Hype, der mit einem 45er-Set aufwarten wird, und Kolchose-Legende DJ Emilio, einer Craft-Beer-Bar von Ridmueller, dem Teehaus mit bestem Blick auf die Stadt und der Präsentation des neuen Stadtkind-Logos darf in der Tat einiges erwartet werden.

Es wird eben mächtig aufgefahren, mit Liebe zum Detail und Spaß an der Sache. Man habe keine Kosten und Mühen gescheut - für Sound, Licht und Theke. "Wir sind einfach happy, diese top Location an Silvester bespielen zu können." Schon vorher wurde feste zusammen gefeiert und Feste zum Jahreswechsel veranstaltet - ob im Speakeasy, Sanchez oder Wurst & Fleisch. Wir haben die Vier bei ihrem Rundgang durch den Marmorsaal begleitet und mal ganz frech gefragt, wie sie sich ihr perfektes Silvester vorstellen.

Sebastian Heitzmann, Get Down:

Mein perfektes Silvester hatte ich vor drei Jahren in der Türkei. Dort war ich mit einer guten Freundin in den Bergen klettern. Aber im Grunde ist das perfekte Silvester überall da, wo meine Freunde auch sind - und das kann in den Bergen sein, genauso wie im Marmorsaal.

Elena Haller, Mos Eisley:

Das perfekte Silvester verbringe ich eigentlich zu Hause mit meiner Familie. Aber die letzten Jahre musste ich immer arbeiten. Deshalb sage ich jetzt einfach mal: Das perfekte Silvester verbringe ich mit Freunden und Spaß an der Arbeit im Marmorsaal. 

Uwe Wagner, Kap Tormentoso:

Ganz klar, mein perfektes Silvester feiere ich in einer abgelegenen Berghütte mit Freunden - oder verbringe es bei so einem großen Event wie im Marmorsaal. Dann aber als Veranstalter und nicht als Gast. Das macht mir auch richtig Spaß, vor allem in einer einmaligen Location, mit der man sonst nicht so zu tun hat.

Crischa Wahl, Yart:

Schwierig, aber ich erinnere mich an ein Silvester in den Bergen. Alle sind feiern gegangen und ich ins Bett, weil ich krank war. Dafür bin ich dann aber am nächsten Tag früh raus und hatte die Piste ganz für mich allein - bis mittags um 12 Uhr. Das war hervorragend.

Hier geht's zum Event - mit mehr Info zum Vorverkauf.