Stadtleben-Büro in Stuttgart-Mitte Weihnachtliche Lego-Welten in der Geißstraße

Von  

Der Verein Schwabenstein 2x4 hat die Fensterbänke des Redaktionsbüros am Hans-im-Glück-Brunnen mit Tausenden von Legosteinen passend zum Fest bebaut. Zu sehen ist unter anderem ein verschneiter Weihnachtsmarkt mit vielen Lichtern.

Daniel Schäfers, der Vorsitzende des Vereins Schwabenstein 2x4, und David Haubrich (rechts) begutachten ihre Werke in den Fenstern des Redaktionsbüros. Foto: Jürgen Brand 14 Bilder
Daniel Schäfers, der Vorsitzende des Vereins Schwabenstein 2x4, und David Haubrich (rechts) begutachten ihre Werke in den Fenstern des Redaktionsbüros. Foto: Jürgen Brand

S-Mitte - Oh my god, how nice!" – „Oh mein Gott, wie schön!“ Die US-Amerikanerin aus North Carolina und ihre Begleiter haben sich am späteren Montagabend gar nicht satt sehen können an dem glitzernden Weihnachtsmarkt und der Weihnachtsbahn in den Fenstern des Stadtleben-Büros von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten in der Geißstraße 4 am Hans-im-Glück-Brunnen. Vier Stunden lang haben Mitglieder des Stuttgarter Vereins Schwabenstein 2x4 die fünf Fensterbänke des Redaktionsbüros mit ihren selbst ausgedachten Kreationen bebaut, Tausende von Lego-Steinen haben sie dafür benötigt.

Es gibt sogar eine Zahnradbahn

Jetzt genießen in einem Fenster mehr hundert (Lego-)Besucher den schön beleuchteten und beschneiten großen Weihnachtsmarkt mit kleiner Eislauffläche, See, vielen Ständen, Häuschen und sogar einem Rentier-Schlitten, im anderen Fenster transportiert eine Zahnradbahn vor dem Schriftzug „Weihnachten“ Passagiere aus ganz unterschiedlichen Lego-Welten von Star Wars bis Ninjago und kleine Schneeeulen schauen gespannt auf die vielen kleinen Geschenk-Päckchen, die da liegen.

Daniel Schäfers baut schon seit er vier Jahre alt war mit Lego. Er ist der Gründer und Vorsitzender des Vereins Schwabenstein 2x4, der immer mehr Anfragen für seine Bau-Künste bekommt. „Wir haben eine juristische Person benötigt, damit wir rechtlich abgesichert und versichert sind bei Veranstaltungen und Messen“, sagt Schäfers. Gerade erst waren er und einige Vereinsmitglieder beim Messeherbst – wo in einem Live-Workshop auch die Bäume seiner Winterlandschaft mit leuchtendem Fluss entstanden. Und am heutigen Mittwoch wird in der Stuttgarter Stadtbibliothek das neue, dann auch beleuchtete große Modell der Bibliothek aufgebaut.

Manche Bauwerke werden am Computer konstruiert

Der Verein hat rund 60 Mitglieder, darunter neun Frauen. Sie erschaffen aus und mit den Lego-Steinen Eigenkreationen, die Herangehensweise ist ganz unterschiedlich. Während Andreas Reikowski, der Schriftführer des Vereins, den großen „Weihnachten“-Schriftzug samt Weihnachtszuglandschaft im Büroschaufenster durch ausprobieren und immer wieder neu konstruieren geschaffen hat, plant Christian Vogel seine Bauwerke per Lego Digital Designer am Computer – kein Wunder, ist der 33-Jährige doch auch CAD-Konstrukteur bei einem Automobilunternehmen.

Die weihnachtlichen Lego-Welten in den Fenstern des Stadtleben-Büros, Geißstraße 4, können noch bis Anfang Januar dort bewundert werden.

Sonderthemen