Steffen Seibert Merkels Sprecher übermittelt gute Wünsche an Familie Kretschmann

Regierungssprecher Steffen Seibert Foto: imago images/Metodi Popow
Regierungssprecher Steffen Seibert Foto: imago images/Metodi Popow

Winfried Kretschmann zieht sich wegen der Erkrankung seiner Frau teilweise aus dem Wahlkampf zurück. Steffen Seibert, Sprecher der Bundesregierung, übermittelt gute Wünsche an die Familie.

Berlin - Der Sprecher von Angela Merkel (CDU) hat im Namen der Bundeskanzlerin gute Wünsche an die Frau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten, Winfried Kretschmann, und ihn selbst übermittelt. Der Grünen-Politiker hatte angekündigt, sich wegen einer Brustkrebserkrankung seiner Frau aus einem Teil des laufenden Wahlkampfes für die anstehende Landtagswahl in Baden-Württemberg Mitte März zurückzuziehen.

Er wisse nicht, ob die Bundeskanzlerin davon schon unterrichtet sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin auf Nachfrage in einer ersten Reaktion. „Sie wird das sicherlich mit großem Bedauern und mit tiefer Sympathie für das Ehepaar Kretschmann hören, und sie wird in Gedanken bei ihnen sein, und von hier aus gehen alle guten Wünsche an Frau Kretschmann, an ihren Mann, den Ministerpräsidenten und an die ganze Familie.“

Kretschmann hat angekündigt, auf Wahlkampftermine verzichten zu wollen. Seine Regierungsgeschäfte will er weiterführen.




Unsere Empfehlung für Sie