Streit an der B27 24-jähriger Autofahrer wird mit Pfefferspray attackiert

Von Beate Grünewald 

Auf der B27 in Richtung Ludwigsburg ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern gekommen, in dessen Folge ein bislang unbekannter Honda-Fahrer auf einen BMW-Fahrer losging.

Die Polizei sucht weitere Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand
Die Polizei sucht weitere Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand

Ludwigsburg - An der Bundesstraße 27 in Richtung Ludwigsburg ist es am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 24-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Autofahrer auf der B27 unterwegs, als der unbekannte Mann mit seinem Honda den 24-jährigen BMW-Fahrer rechts überholt und dabei bedrängt haben soll. Als beide Fahrer an einer roten Ampel halten mussten, soll der Unbekannte den 24-Jährigen aufgefordert haben, die B27 zu verlassen, woraufhin beide im Einfahrtsbereich zur Autobahnmeisterei Ludwigsburg anhielten. Zudem hielt dort ein unbekannter Opel-Fahrer.

Unbekannter attackiert den 24-Jährigen

Der unbekannte Honda-Fahrer soll dort aus dem Wagen gestiegen und auf den BMW zugegangen sein, den 24-Jährigen aus dessen Fahrzeug gezogen und angefangen haben, ihn zu schlagen und zu treten. Schließlich habe der Fremde noch ein Pfefferspray hervorgeholt und den 24-Jährigen damit besprüht. Der Angegriffene wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Zeuge, der die Auseinandersetzung beobachtet hatte, griff laut Polizei ein und teilte dem Unbekannten mit, dass die Polizei bereits verständigt sei. Daraufhin stieg der Fremde in seinen Honda und fuhr, gefolgt von dem unbekannten Opel-Fahrer, davon. Die Polizei bittet weitere Hinweise unter der Telefonnummer 07141/22150-0 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie