Streit von Betrunkenen in Biberach Attacke mit abgebrochenem Flaschenhals

Von red/dpa/lsw 

Ein 27-jähriger Mann und eine Frau geraten in Streit. Er stößt sie zu Boden, als ihr plötzlich ein Zeuge des Streits zu Hilfe eilt. Mit einer abgebrochenen Flasche attackiert er den 27-Jährigen.

Bei einem heftigen Streit in Biberach kam eine Flasche als Waffe zum Einsatz. Foto: picture alliance / dpa/Jens Büttner
Bei einem heftigen Streit in Biberach kam eine Flasche als Waffe zum Einsatz. Foto: picture alliance / dpa/Jens Büttner

Biberach - Bei einem Streit zwischen Betrunkenen in Biberach (Ortenaukreis) hat ein 27-Jähriger mehrere Schnittverletzungen erlitten. Nach Angaben der Polizei vom Samstag war es zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 27-Jährigen und einer 40 Jahre alten Frau gekommen. Als der später Verletzte die Frau zu Boden stieß, griff ein 29-Jähriger ein.

Er brach den Hals einer Flasche ab und attackierte den 27-Jährigen am Freitagnachmittag. Der Angegriffene wehrte sich und verletzte sich dabei an Hand und Stirn. Kurz darauf flüchtete der Verletzte in die Innenstadt. Dort fanden Beamte ihn später. Er wurde in eine Klinik gebracht, sein Kontrahent in eine Zelle. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und schwerer Körperverletzung.