Stresstest für Stuttgart 21 Bahn präsentiert Ergebnisse am 11. Juli

Von dpa 

Bahnchef Grube will die Ergebnisse des Stresstests für Stuttgart 21 am 11. Juli präsentieren. Für Heiner Geißler gibt es ein Comeback.

Bahnchef Grube präsentiert die Ergebnisse des Stresstests vor Projektpartnern am 11. Juli. Foto: dpa 2 Bilder
Bahnchef Grube präsentiert die Ergebnisse des Stresstests vor Projektpartnern am 11. Juli. Foto: dpa

Berlin/Stuttgart - Bahnchef Rüdiger Grube will die Ergebnisse des Stresstests für das umstrittene Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 am 11. Juli den Projektpartnern übergeben. Einen entsprechenden Bericht des „Handelsblatts“ bestätigte Projektsprecher Wolfgang Dietrich am Mittwochabend der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart. Die Ergebnisse werden den Projektpartnern „vertraulich“ zur Verfügung gestellt, sagte Dietrich.

Geißler präsentiert Ergebnisse im Fernsehen

Am 14. Juli kommt es zur öffentlichen Präsentation, via TV: Die Ergebnisse sollen „unter der Moderation von Dr. Heiner Geißler“ wieder wie schon bei der Schlichtung zuvor erörtert und im Fernsehsender Phoenix übertragen werden, wie Grube weiter in einem der Zeitung vorliegenden Brief schreibt.

Die grün-rote Landesregierung fordert einen Baustopp bis zum Volksentscheid im Herbst. Den wiederum hatte die Bahn mit dem Hinweis abgelehnt, die Kosten dafür nicht tragen zu wollen.