Stuttgart 21 Hintergrund: Die Vorgaben des Stresstests

Lokales: Holger Gayer (hog)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Simulationsbereich SMA hat für den Stresstest zum umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 eine Region festgelegt, die von Heilbronn im Norden, Schwäbisch Hall-Hessental und Aalen im Osten, Ulm und Tübingen im Süden sowie Horb und Vaihingen/Enz im Westen reicht.

Infrastruktur In der Simulation sind insgesamt 360 Stationen und Bahnhöfe berücksichtigt worden, zudem 1800 Gleiskilometer und 2500 Weichen, Kreuzungsweichen und Kreuzungen. Der Verkehr wird von 5400 Haupt- und Vorsignalen geregelt und ist in 7700 Blockabschnitte unterteilt.

Züge Die Gutachter haben in ihrer Simulation 20 verschiedene Typen von Zügen fahren lassen: Fernverkehrszüge, Nahverkehrszüge, Güterzüge und S-Bahnen. Zwischen 4 und 13 Uhr sind 760 Züge unterwegs; das Maximum ist um 7.30 Uhr mit 160 gleichzeitig verkehrenden Zügen erreicht.

Download Die Bahn hat den Bericht zum Herunterladen ins Internet gestellt (PDF).

Unsere Empfehlung für Sie