Stuttgart 21 Verpflanzung ist abgeschlossen

Von dpa/lsw 

Die Verpflanzung der ersten 16 Bäume für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 ist am frühen Freitagmorgen abgeschlossen worden.

 Foto: dpa
Foto: dpa
Stuttgart - Die Verpflanzung der ersten 16 Bäume für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 ist am frühen Freitagmorgen abgeschlossen worden. Die Aktion der Bahn sei ohne Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei verlaufen, teilte die Bahn mit. Damit sind nun alle Bäume vom Nordausgang des Hauptbahnhofs an neuen Standorten in diversen Stuttgarter Stadtteilen aufgestellt worden ». Bei Stuttgart 21 soll der Hauptbahnhof in eine unterirdische Durchgangsstation umgebaut und an die künftige Schnellbahntrasse nach Ulm angeschlossen werden.

Zum Start am Dienstagmorgen hatte es Rangeleien zwischen mehreren hundert Stuttgart-21-Gegnern und Polizisten gegeben ». Die Beamten lösten mehrere Sitzblockaden auf. Verletzt wurde niemand. Ganz im Gegensatz zu einem Polizeieinsatz beim Start von Baumfällungen im Schlossgarten Ende September. Damals wurden weit mehr als hundert Demonstranten und Dutzende von Polizisten verletzt.

Nach Angaben der Bahn kostet das Verpflanzen der Bäume rund 200.000 Euro. Schlichter Heiner Geißler hatte in seinem Schlichterspruch zum Konflikt die Verpflanzung von Bäumen im Schlossgarten angeregt.