Stuttgart Bad Cannstatt 51-Jähriger stürzt auf Bahnsteig

Ein 51-Jähriger hat sich in Stuttgart bei dem Versuch, seine S-Bahn noch zu erwischen, verletzt. Foto: dpa
Ein 51-Jähriger hat sich in Stuttgart bei dem Versuch, seine S-Bahn noch zu erwischen, verletzt. Foto: dpa

Bei dem Versuch, seine S-Bahn zu erreichen, hat sich ein 51-Jähriger am Dienstagabend in Stuttgart-Bad Cannstatt verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Zu einem Personenunfall ist es am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr am Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt gekommen, berichtet die Polizei.

Zeugenaussagen zu Folge versuchte ein 51-Jähriger, eine bereits abfahrbereite S-Bahn der Linie 1 in Fahrtrichtung Kirchheim/Teck noch zu erreichen, obwohl die Türen bereits geschlossen waren. Nachdem er vergeblich versucht hatte, die Türen durch Drücken des Öffnungsknöpfes erneut zu öffnen, fuhr die Bahn an.

Beim Weggehen kam der Mann offenbar ohne Fremdeinwirkung ins Torkeln, prallte gegen einen MWaggon und stürzte auf die Bahnsteigkante. Ein Passant zog den 51-Jährigen anschließend aus der Gefahrenzone und verständigte Rettungskräfte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das betroffene Gleis war von 22:31 Uhr bis 23:11 Uhr gesperrt. Es kam zu Beeinträchtigungen im S-Bahn-Verkehr.




Unsere Empfehlung für Sie