Stuttgartnacht 2017 Longboards, Tattoos und im Anschluss in den Morgen feiern

Von red 

Die Stuttgartnacht bietet eine große Vielfalt an Aktionen. Wo Sie die Nacht tanzend ausklingen lassen können und wo es Erinnerungen für die Ewigkeit gibt. Wir haben die Tipps für junge Leute.

Die Stuttgartnacht bietet allen Interessierten viele Angebote. Am Besten plant man schon vorher, welche Veranstaltungen unbedingt besucht werden müssen. Foto: Stuttgartnacht 12 Bilder
Die Stuttgartnacht bietet allen Interessierten viele Angebote. Am Besten plant man schon vorher, welche Veranstaltungen unbedingt besucht werden müssen. Foto: Stuttgartnacht

Stuttgart - Diesen Samstag findet erneut die alljährliche Stuttgartnacht statt. Bereits zum 16. Mal erwacht die Stadt in der Nacht zum Leben. Da das Angebot riesig ist, haben wir die coolsten Veranstaltungen für junge Leute zusammengestellt. Für Feierbiester, Kulturinteressierte oder Jungs und Mädels aus der Skaterszene ist so einiges dabei.

Selbermachen für kreative Köpfe

Für alle Kreativen wird ein sogenannter „Siebdruck-Workshop“ angeboten. Besucher können bei dem Stuttgarter Textillabel ConSilium selbst an das Drucksieb stellen und erfahren so, wie die Drucke auf T-Shirts, Pullovern oder den beliebten Jutebeuteln zustande kommen. Die Workshops finden um 19 Uhr und um 21 Uhr im Stuttgarter Süden statt.

Movie Night im Landtag

Von 19 Uhr bis 2 Uhr am Morgen kann man im Landtag die Filme von Studierenden anschauen und bewundern. Die Filmakademie Baden-Württemberg präsentiert Filme verschiedener Studierendengruppen. Betreut beim Dreh wurden die Studenten von Fachleuten aus der Film- und Fernsehbranche. Schon mehrmals wurden die Filme der Filmakademie preisgekürt.

Tour mit Blick in den Kessel

Wer sich aufgrund der Stuttgartnacht vor dem Fitness-Studio drückt, sollte sich die „Nachtstäffeles-Tour zum Eugenplatz“ nicht entgehen lassen. Auch auf den Treppenstufen der Stadt werden so einige Kalorien verbrannt. Zusätzlich lernt man aber noch etwas über die Geschichte der Stäffeles. Außerdem ist der Ausblick vom Eugensplatz auf die nächtlichen Lichter im Kessel wunderschön. Die Tour geht etwa 30 Minuten und startet etwa stündlich beim Pavillon am Schlossplatz.

Interessante Persönlichkeiten aus dem Kessel

Wer großes Interesse an Stuttgarter Persönlichkeiten hegt, den dürfte die Talkrunde zum Buch „Charakterköpfe“ interessieren. In der ersten Runde führt Moderator David Rau Gespräche mit starken Stuttgarter Frauen. Mit dabei sind unter anderem die Extrembergsteigerin Heidi Sand und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras. Um 19 Uhr beginnt das Programm im Stadtbüro der Stuttgarter Nachrichten.

Vom Holzstück zum Longboard

In der Werkstatt-Führung „Vom Holzstapel zum stylishen Longboard“ vom bekannten Longboardhersteller Root, bekommen die Besucher einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Interessierte können hier die einzelnen Produktionsschritte, von Presse bis hin zum fertigen Board, nachvollziehen. Ab 20 Uhr werden die Führungen stündlich im Stuttgarter Süden angeboten.

Für Dichter und Denker

Poetry Slam liegt im Trend, auch bei der Stuttgartnacht. Im Plenarsaal des Landtages wird am Samstagabend geslamt, was das Zeug hält. So werden die selbst geschriebenen Texte der Performer nicht nur vorgelesen, sondern mit sehr viel Herzblut vorgetragen.

Der Fernsehturm macht die Nacht unvergesslich

Die Nacht soll unvergesslich bleiben? Dann nichts wie los zum Fernsehturm. Von dort hat man nachts nicht bloß einen besonders schönen Blick. In diesem Jahr wird der Turm zum Tattoo-Studio. Alle Tattooliebhaber oder jene die schon lange von einem Tattoo träumen, sollten das auf keinen Fall verpassen.

Tanzend in den Sonntag starten

Wer nach all diesen Erlebnissen immer noch Kraft hat, sollte sich auf den Weg in einen der zahlreichen Stuttgarter Nachtklubs machen. Kellerklub, Freund + Kupferstecher, das Muttermilch und viele mehr laden zur „Spätschicht“. Hier darf noch lange in den Sonntag getanzt werden.

Sonderthemen