Stuttgart-Ost Exhibitionisten entblößen sich in Schwimmbädern

Von red/len 

Im Mineralbad Leuze befriedigt sich ein 52-jähriger Mann selbst, im Leo-Vetter-Bad an der Landhausstraße lässt ein 20-Jähriger die Hose runter. Die Polizei hat Strafanzeigen aufgenommen.

Am Sonntag haben zwei Exhibitionisten in Stuttgart-Ost ihr Unwesen getrieben. Die Polizei hat Strafanzeigen aufgenommen (Symbolbild). Foto: ZB/dpa
Am Sonntag haben zwei Exhibitionisten in Stuttgart-Ost ihr Unwesen getrieben. Die Polizei hat Strafanzeigen aufgenommen (Symbolbild). Foto: ZB/dpa

Stuttgart-Ost - Am Sonntag ist es in Stuttgart-Ost gleich in zwei Schwimmbändern zu Zwischenfällen mit Exhibitionisten gekommen. Im Mineralbad Leuze soll sich ein 52-jähriger Mann mit heruntergelassener Hose gegen 15.50 Uhr selbst befriedigt haben. Wie die Polizei berichtet, beobachteten ein 33-jähriger Mann und eine 30-jährige Frau den Vorfall und wandten sich an den Bademeister. Dieser holte den Tatverdächtigen aus dem Wasser und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen eine entsprechende Strafanzeige auf. Der Tatverdächtige durfte das Schwimmbad anschließend verlassen.

Im Leo-Vetter-Bad an der Landhausstraße musste sich eine 47-jährige Bademeisterin gegen einen Exhibitionisten behaupten. Die Frau machte einen 20 Jahre alten Mann auf seine nicht ordnungsmäßige Badekleidung aufmerksam. Der Mann, der sich in einer Gruppe Gleichaltriger befand, zog daraufhin seine Badehose herunter, präsentierte der Bademeisterin sein Geschlechtsteil und lachte sie dabei aus. Auch in diesem Fall wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige an.

Sonderthemen