Stuttgart-Ost Mann stirbt nach Schwächeanfall am Steuer

Von red/aks 

Wohl wegen gesundheitlicher Probleme kollidierte ein Mann am Freitag in der Landhausstraße mit einem geparkten Fiat. Der 62-Jährige verstarb anschließend in einem Stuttgarter Krankenhaus.

Bei dem Unfall ist ein 62-Jähriger ums Leben gekommen (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand (Symbolbild)
Bei dem Unfall ist ein 62-Jähriger ums Leben gekommen (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand (Symbolbild)

Stuttgart - Ein 62 Jahre alter Autofahrer hat am Freitag in der Landhausstraße während der Fahrt offenbar einen Schwächeanfall erlitten und ist dann im Zuge eines Zusammenstoßes mit einem anderen Fahrzeug im Krankenhaus verstorben.

Laut Polizei fuhr der 62-Jährige gegen 16.30 Uhr mit seinem Skoda auf der Landhausstraße in Stuttgart-Ost. Auf Höhe der Hausnummer 94 verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Skoda. Er kam nach links von der Straße ab und krachte auf einen geparkten Fiat. Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei weitere parkende Autos beschädigt.

Schwächeanfall am Steuer

Der 62-Jährige bekam wohl während der Fahrt gesundheitliche Probleme und erlitt einen Schwächeanfall. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte kümmerten sich Passanten um den Mann. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb der 62-Jährige gegen 18.00 Uhr.

Sonderthemen