Wegen eines Wasserrohrbruchs muss am Freitag im Bereich Sattelstraße/Schlotterbeckstraße das Wasser abgestellt werden. Mitarbeiter des Energieversorgers Netze BW kümmern sich um die Reparatur.

In Stuttgart-Untertürkheim hat ein Rohrbruch am Freitagmorgen dafür gesorgt, dass die Kreuzung Sattelstraße/Schlotterbeckstraße mit Wasser geflutet wurde. Gegen 6.25 Uhr meldetet laut Polizei ein Zeuge, dass sich eine Platte des Gehwegs angehoben hatte und Wasser aus der entstandenen Öffnung heraussprudeln würde.

Mitarbeiter des Energieversorgers Netze BW sind vor Ort. Das Wasser wurde abgestellt, 24 Haushalte sind betroffen, sagt Sprecherin Dagmar Jordan.

Dauer der Reparaturmaßnahmen noch unklar

Die Fehlerstelle sei mittlerweile gefunden worden (Stand: 12.30 Uhr), ein Teil der Leitung müsse ausgetauscht werden. Wahrscheinlich sei, dass die Reparaturarbeiten noch am Nachmittag abgeschlossen werden könnten. Weil sich der Rohrbruch unter dem Gehweg befinde, kann der Bereich befahren werden. „Es gibt nur eine Verengung in der Schlotterbeckstraße, weil dort Geräte für die Reparatur abgestellt sind“, so Jordan.

Erst am Donnerstagmorgen hatte ein Wasserrohrbruch in Obertürkheim Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen bei der Trinkwasserversorgung verursacht. Die Reparaturarbeiten zogen sich in diesem Fall bis in die Abendstunden. Von einer Serie kann aber nicht die Rede sein, sagt Jordan. Im Fall des Rohrbruchs in Untertürkheim handele es sich um eine Graugussleitung aus dem Jahre 1934. Und auch wenn die Rohre regelmäßig gewartet und getauscht würden, träten solche Brüche spontan auf.