Stuttgart-Vaihingen Nach Unfallflucht und Schwertattacke – Polizisten erschießen 32-Jährigen

Von red 

Nach einem Unfall in Stuttgart greift ein 32-Jähriger die alarmierten Polizisten plötzlich mit einem Schwert an. Diese können den Angreifer nur mit einem Schuss stoppen und töten ihn dadurch.

Die zum Unfallort gerufenen Polizisten können den 32-jährigen Angreifer nur mit einem Schuss stoppen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/Simon Adomat 6 Bilder
Die zum Unfallort gerufenen Polizisten können den 32-jährigen Angreifer nur mit einem Schuss stoppen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/Simon Adomat

Stuttgart-Vaihingen - Ein 32-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen in Stuttgart-Möhrigen zunächst durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen, bei der es am Ende zu einem Unfall gekommen ist. Als die Polizei angerückt war, griff er die Beamten plötzlich mit einem Schwert an. Die Polizisten haben ihre Waffen gezückt und auf den Mann geschossen. Dieser stirbt wenig später an seinen Verletzungen.

Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war der Mann mit seinem silberfarbenen Kleinwagen gegen 0.40 Uhr aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen, als er aus Richtung Stuttgart-Möhringen kommend auf der Möhringer Landstraße unterwegs war. Der 32-Jährige fuhr entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr an der Kreuzung Am Wallgraben ein, streifte Verkehrseinrichtungen und eine Gebäudewand und prallte schließlich auf Höhe der Wörthstraße frontal auf eine Litfaßsäule.

Der 32-Jährige greift Polizisten mit Schwert an

Zeugen hatten unterdessen die Polizei verständigt und eine Streifenbesatzung des Polizeipräsidiums Stuttgart stellte bei Eintreffen am Unfallort den 32-Jährigen und dessen mutmaßliche Beifahrerin fest, die sich zu Fuß vom Fahrzeug entfernten. Auf Ansprache griff der 32-Jährige den Polizeibeamten und seine Kollegin unvermittelt mit einem schwertähnlichen Gegenstand mit einer etwa 70 Zentimeter langen Klinge an.

Nachdem ein daraufhin erfolgter Pfeffersprayeinsatz keine Wirkung zeigte, machten beide Beamten von der Schusswaffe Gebrauch, um den Angreifer zu stoppen. Der 32-Jährige erlitt dabei Schussverletzungen, an denen er kurze Zeit später in einem Krankenhaus verstarb.

Die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie