Stuttgart-Weilimdorf Frau brutal ins Gesicht geschlagen und ausgeraubt

Von red 

Ein Unbekannter hat eine Frau in Stuttgart brutal angegriffen und ausgeraubt: Der Täter schlug der 18-Jährigen ins Gesicht und flüchtete mit mehreren Hundert Euro. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf ist eine Frau angegriffen worden (Symbolbild). Foto: dpa/Maurizio Gambarini
Im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf ist eine Frau angegriffen worden (Symbolbild). Foto: dpa/Maurizio Gambarini

Stuttgart - Eine 18-Jährige ist in Stuttgart an der Engelbergstraße angegriffen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war die junge Frau am Mittwochabend gegen 22 Uhr mit der U6 an der Haltestelle Salamanderweg angekommen, als ein unbekannter Mann ihr hinterherpfiff und sie verfolgte.

Dann habe der Täter die Frau plötzlich von hinten angegriffen und ihr mit aller Kraft die Tasche entrissen. Schließlich schlug er ihr ins Gesicht und versuchte auch noch, ihr die Kette vom Hals zu reißen. Als das nicht klappte, flüchtete er in Richtung Feuerbach. In der Tasche befanden sich den Angaben zufolge mehrere Hundert Euro Bargeld sowie eine Bankkarte und ein Ausweisdokument der Frau.

Die 18-Jährige beschrieb den Täter laut Polizei wie folgt: Der Mann sei etwa 1,80 Meter groß und schlank gewesen. Er habe dunkle Haare, eine auffällig große Nase und ein arabisches Aussehen. Bekleidet war er demnach mit einer roten Jacke der Marke Lacoste, einer weißen Hose und schwarzen Schuhen. Die Beamten bitten Zeugen unter der Telefonnummer 0711 8990 5778 um Hinweise.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie