Stuttgarter Innenstadt Polizei gibt Entwarnung – Sperrung nach Bombenalarm aufgehoben

Die Polizei sperrte die Straße in der Stuttgarter Innenstadt ab, der Roboter kam zum Einsatz. Foto: Andreas Rosar /Fotoagentur Stuttgart 4 Bilder
Die Polizei sperrte die Straße in der Stuttgarter Innenstadt ab, der Roboter kam zum Einsatz. Foto: Andreas Rosar / Fotoagentur Stuttgart

In der Stuttgarter Innenstadt hat die Polizei am Mittwochmittag zwei Straßen abgesperrt. Der Grund dafür ist ein herrenloser Rucksack. Ein Entschärfer ist mit einem Roboter vor Ort – und kann wenig später Entwarnung geben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Aufregung am Mittwochmittag in der Stuttgarter Innenstadt: dort hatte die Polizei die Thouretstraße sowie die Stephanstraße abgesperrt. Grund dafür war nach Angaben eines Polizeisprechers der Fund eines herrenlosen Rucksacks auf Höhe des Bülow Carres.

Die beiden Straßen waren wegen des Bombenalarms ab etwa 12.30 Uhr gesperrt. Ein Entschärfer kam mit einem Roboter zum Ort des Geschehens und machte sich ein Bild von der Lage.

Gegen 14.15 Uhr gab es die Entwarnung. „Der Rucksack wurde geöffnet, es befand sich ein aufblasbares Kissen darin“, sagte Polizeisprecher Stephan Widmann. Die Polizei hob die Sperrung daraufhin auf.




Unsere Empfehlung für Sie