Ein Mitarbeiter des Stuttgarter Weindorfs hört am frühen Samstagmorgen ein verdächtiges Geräusch. Als er nachschaut, schlägt er drei Männer in die Flucht.

Durch das beherzte Eingreifen eines 21-Jährigen konnte am frühen Samstagmorgen gegen 1.15 Uhr ein sexueller Übergriff auf eine Frau auf dem Marktplatz verhindert werden.

Der 21-jährige Mitarbeiter des Stuttgarter Weindorfs hörte zunächst Geräusche hinter einem Container. Als er dort nach dem Rechten sah, bemerkte er drei junge Männer, die sich über eine am Boden liegende 28-Jährige beugten und sich an deren Hose zu schaffen machten. Als er die drei Männer ansprach, flüchteten sie in Richtung Schlossplatz.

Der 21-Jährige alarmierte sofort die Polizei, die anschließende Fahndung brachte jedoch keinen Erfolg. Alle drei Täter sind nach Beschreibung des Zeugen zwischen 25 und 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und haben einen dunklen Teint. Einer der Täter war mit einem schwarzen Pullover bekleidet, der zweite mit einem gelben T-Shirt und einer hellblauen Jeanshose. Der Dritte war mit einer schwarzen kurzen Hose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu wenden.