Brand in der Backnanger Innenstadt Wohnhaus bei Feuer schwer beschädigt

Von anc 

In Backnang hat das Dachgeschoss eines älteren Hauses gebrannt. Das Gebäude wurde schwer beschädigt. Jetzt läuft die Suche nach der Brandursache – weder Brandstiftung noch andere Ursachen können ausgeschlossen werden.

Jetzt läuft die Suche nach der Ursache.  Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 9 Bilder
Jetzt läuft die Suche nach der Ursache. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Waiblingen - Ein Zimmerbrand in einem Haus in der Sulzbacher Straße in Backnang (Rems-Murr-Kreis) hat sich am Donnerstag zu einem Dachgeschossbrand ausgewachsen. Die Feuerwehr war bis zum frühen Nachmittag im Einsatz. Menschen wurden nicht verletzt. Bei dem Haus, das laut Polizei rasch in Vollbrand stand, handelt es sich um ein altes Wohn- und Geschäftshaus, das derzeit aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden kann. Die Spurensicherung kann daher erst zu einem späteren Zeitpunkt beginnen, weder eine Brandstiftung noch andere Ursachen seien derzeit ausgeschlossen, so ein Polizeisprecher.

Das Haus in Backnang wurde bei den Brand schwer beschädigt

Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte das Feuer in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss ausgebrochen sein, welches komplett zerstört wurde. Gleiches gilt für den Dachboden. Die darunterliegenden Stockwerke nahmen durch das Löschwasser vermutlich massiven Schaden. Das Feuer war gegen 9.30 Uhr gemeldet worden. Eine Frau und drei Kinder konnten das Haus unverletzt verlassen. Den Brand konnte die Feuerwehr zunächst nur von außen bekämpfen. Damit Lösch- und Atemschutztrupps das Gebäude betreten konnten, wurde das Dach geöffnet.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 80 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort. Die Sulzbacher Straße wurde gesperrt – auch, um dort Abfallcontainer aufstellen zu können. Laut einem Polizeisprecher wird die Sperrung direkt vor dem Haus beibehalten, weil das Dach des Gebäudes einsturzgefährdet sei.