In der Werkstatt des Porsche-Museums werden die hochmotorisieren Exponate in Schuss gebracht. Am Internationalen Tag der Museen konnte man einen Blick in die Werkstatt werfen. Vor dem Museum präsentieren Porsche-Clubs ihre Schätzchen.

In der Werkstatt des Porsche-Museums werden die hochmotorisieren Exponate in Schuss gebracht. Am Internationalen Tag der Museen konnte man einen Blick in die Werkstatt werfen. Vor dem Museum präsentieren Porsche-Clubs ihre Schätzchen.

Stuttgart - Am Internationalen Museumstag öffnen die Museen ihre Pforten - und manche gewähren auch freien Eintritt. So wie das Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen, das außerdem seine Museumswerkstatt öffnete, die den Augen der Besucher sonst verborgen bleibt. Vor dem Museum präsentierten neun Porsche-Clubs ihre Schätzchen. Für kleine Besucher veranstaltete das Museum ein eigenes Kinderprogramm.

Das Stuttgarter Kunstmuseum zeigt am Sonntag kostenlos seine aktuelle Doppelausstellung: „Gego. Line as Object“ und „Luisa Richter“.

Insgesamt beteiligen sich mehr als 1800 Museen in ganz Deutschland an den Aktionen. Sie bieten besondere Führungen, Mitmachangebote, gewähren freien Eintritt oder veranstalten ein Fest für die Besucher. Der Museumstag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Sammeln verbindet“.