Tod des Playboy-Gründers So trauern die Stars um Hugh Hefner

Von len 

Playboy-Gründer Hugh Hefner ist tot. Der legendäre Magazin-Betreiber starb im Alter von 91 Jahren. Stars blicken auf Twitter auf sein bewegendes Leben zurück.

„Playboy“-Gründer Hugh Hefner ist tot. Stars bekunden ihre Trauer auf Twitter. Foto: AFP
„Playboy“-Gründer Hugh Hefner ist tot. Stars bekunden ihre Trauer auf Twitter. Foto: AFP

Stuttgart - Er ist eine Legende: Playboygründer Hugh Hefner. Nun ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das bestätigte der „Playboy“ am Mittwoch bei Twitter. Sein legendäres Männermagazin gründete er 1953. Auf der ersten Titelseite war damals Marilyn Monroe zu sehen. Kurz nach Bekanntwerden des Todes von Hefner bekundeten die ersten Playmates ihre Trauer um das Ableben ihres Förderers. Auch andere Stars äußern sich zu Hefners Tod über Twitter. Wir haben einige Reaktionen für Sie zusammengestellt.

Schauspieler und Synchronsprecher Mark Hamill, bekannt durch die Rolle des Luke Skywalker von Star Wars, spricht davon, was für ein treuer Freund Hugh Hefner für ihn war:

Schauspieler Rob Low blickt auf großartige Unterhaltungen mit Hugh Hefner zurück. Er sei ein interessanter Mann gewesen, eine wahre Legende: Der US-amerikanische Politiker Jesse Louis Jackson Jackson bezeichnet Hugh Hefner als starken Unterstützer der Bürgerrechtsbewegung, der niemals vergessen werden sollte: Gene Simmons hält den „Playboy“-Gründer für einen großartigen Mann, Unternehmer und Innovator: Jenny McCarthy dankt Hugh Hefner für seine revolutionäre Art. Er habe das Leben vieler Menschen verändert – insbesondere ihr eigenes:




Unsere Empfehlung für Sie