Torschützen des VfB Stuttgart Das sind die schnellsten Tore der Vereinsgeschichte

Von Lukas Claus 

Orel Mangala traf am vergangenen Freitag gegen den 1. FC Köln bereits nach 24 Sekunden zu Führung. Nur ein VfB-Profi konnte in der Vereinsgeschichte noch früher einnetzen – ein Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Gegen den 1. FC Köln erzielte Orel Mangala (links im Bild) eines der schnellsten Tore der Vereinsgeschichte. Foto: imago images/Avanti 9 Bilder
Gegen den 1. FC Köln erzielte Orel Mangala (links im Bild) eines der schnellsten Tore der Vereinsgeschichte. Foto: imago images/Avanti

Stuttgart - Am Freitagabend platzierte Orel Mangala nicht nur den Ball im oberen linken Winkel des Tores, sondern auch sich selbst in den Geschichtsbüchern des VfB Stuttgart. Nur 24 Sekunden dauerte es, ehe der Belgier die Schwaben gegen Köln in Führung schoss. Für den Sieg reichte der Treffer nicht, dafür aber fast für das schnellste Tor der Vereinsgeschichte.

Nur Fritz Walter brauchte im VfB-Dress weniger Sekunden ab Anpfiff für einen Treffer. Ein weiterer VfB-Profi traf, genau wie Mangala, auch schon nach 24 Sekunden. Der Bundesliga-Rekord liegt übrigens bei neun Sekunden, aufgestellt 2014 von Karim Bellarabi.

Lesen Sie hier: Unser Newsblog rund um den VfB Stuttgart

Auch Mario Gomez trug sich in die Liste der schnellsten VfB-Torschützen ein. Bei einem Viererpack gegen den VfL Wolfsburg im Jahr 2009 traf der Stürmer bereits nach 28 Sekunden. In unserer Bildergalerie haben wir die sieben schnellsten Führungstreffer der VfB-Historie zusammengestellt – allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

In der bisherigen Bundesliga-Historie des VfB Stuttgart trafen, inklusive Mangala, insgesamt 16 Stuttgarter Schützen in der ersten Spielminute. Damit stellen die Schwaben gleichzeitig einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

Bei den Treffern von Fritz Walter gegen Hamburg (1988), Guido Buchwald gegen Kaiserslautern (1985), Karl Allgöwer gegen Uerdingen (1980), Hansi Müller gegen Mönchengladbach (1979), Horst Köppel gegen Hertha BSC (1972), Horst Haug gegen Bochum (1971) und gegen Kaiserslautern (1969), Bo Larsson gegen Düsseldorf (1967) und Hartmut Weiß gegen Kaiserslautern (1965), gelang es uns aber auch nach eingehender Recherche nicht, die exakten Sekundenangaben herauszufinden. Was auch daran liegt, dass die flächendeckende Erfassung von Daten in der Bundesliga erst 1992 ihren Anfang nahm.

Sie meinen die richtigen Angaben zu haben oder eine Quelle zu kennen – dann lassen Sie uns dies wissen! Schreiben Sie eine Mail an info@meinvfb.de




Unsere Empfehlung für Sie