Medien berichten Wechsel von Ajax-Trainer Bosz nach Dortmund perfekt

Dortmund hat Interesse an dem bisherigen Ajax-Coach Peter Bosz. Foto: dpa
Dortmund hat Interesse an dem bisherigen Ajax-Coach Peter Bosz. Foto: dpa

Peter Bosz könnte beim BVB Nachfolger von Thomas Tuchel werden. Der bisherige Ajax-Coach kommt dem Anforderungsprofil nahe. Er bevorzugt Offensivfußball, arbeitet gern mit Talenten und spricht Deutsch. Da macht es auch nichts, dass seine Großmutter Schalke-Fan war.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Düsseldorf - Borussia Dortmund hat sich nach Informationen niederländischer Medien mit dem bisherigen Ajax-Trainer Peter Bosz auf einen Wechsel geeinigt. Der Fußball-Bundesligist werde den Niederländer bereits am Dienstagnachmittag als Nachfolger von Thomas Tuchel präsentieren, berichten mehrere niederländische Zeitungen. Auch die „Bild“-Zeitung und der „Kicker“ berichteten am Dienstag von einer unmittelbar bevorstehenden Verpflichtung von Bosz beim BVB.

Der 53-jährige Bosz werde Ajax Amsterdam nach nur einer Spielzeit verlassen und solle in Dortmund einen mehrjährigen Vertrag unterschreiben, hieß es übereinstimmend bei „De Telegraaf“ und dem „Algemeen Dagblad“. Beide Vereine hätten sich am Wochenende über eine Ablösesumme geeinigt. Der wichtigste Grund für den Wechsel des Fußballlehrers soll ein Konflikt im Trainerstab von Ajax Amsterdam sein.

Der Vertrag von Bosz in Amsterdam lief noch bis zum Sommer 2019. Unter seiner Leitung hatte Ajax das Finale der Europa League erreicht. Die Spielzeit hatte Ajax auf Platz zwei der Eredivisie hinter Meister Feyenoord Rotterdam abgeschlossen.




Unsere Empfehlung für Sie