Trunkenheitsfahrt durch den Rems-Murr-Kreis Autofahrer im Ausnahmezustand

Die Polizei griff den Mann in seiner Wohnung auf (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand, STZN
Die Polizei griff den Mann in seiner Wohnung auf (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand, STZN

Ein betrunkener junger Mann hat die Polizei am Mittwochabend im Rems-Murr-Kreis auf Trab gehalten. Er verursachte zwei Unfälle, bezahlte beim Tanken nicht – und fuhr irgendwann per Anhalter weiter.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rems-Murr-Kreis - Ein betrunkener 25-Jähriger im Ausnahmezustand hat die Polizei am Mittwochabend im Rems-Murr-Kreis auf Trab gehalten. Zunächst war er mit seinem Opel zuhause in Oppenweiler losgefahren und nach kurzer Strecke gegen ein geparktes Auto geprallt. Davon offenbar nicht sonderlich beeindruckt, fuhr er weiter zu einer Tankstelle in Murrhardt. Dort tankte er seinen Wagen, ohne die Rechnung zu bezahlen.

Wenig später kam er kurz vor Oberrot-Marbächle von einer Kreisstraße ab. Er blieb unverletzt und fuhr per Anhalter nach Hause. Dort nahm die Polizei ihn schließlich in Gewahrsam, er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.




Unsere Empfehlung für Sie