Tübingen Wohnraum für 200 Menschen auf SWR-Areal geplant

Der Südwestrundfunk will in Tübingen zukünftig ein kleineres Studio benutzen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Der Südwestrundfunk will in Tübingen zukünftig ein kleineres Studio benutzen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Der Sender Südwestrundfunk (SWR) baut in Tübingen ein neues, kleineres Studio. Dadurch wird Fläche frei, die zum Bau von neuen Wohnungen, einer Kita und weiteren Gebäuden vorgesehen sind.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Auf dem Gelände des Südwestrundfunks (SWR) in Tübingen soll in den nächsten Jahren Wohnraum für bis zu 200 Menschen entstehen. Neben den Wohnungen seien auf dem mehr als 16 000 Quadratmeter großen Areal auch Gewerbeflächen und der Bau einer Kita geplant, teilte der SWR am Montag in Stuttgart mit.

Der Sender will sein Tübinger Studio in den kommenden Jahren durch einen deutlich kleineren Neubau auf dem teils unbebauten Gelände auf dem Österberg ersetzen. Für den Rest des Areals würden nun Käufer gesucht, die ähnliche Wohnbauprojekte schon einmal umgesetzt haben, teilte der SWR mit. Die Stadt Tübingen werde in das Auswahlverfahren eng eingebunden.

Unsere Empfehlung für Sie