Turm-Retter in Fellbach Gewa-Verwalter soll QSSL retten

Von  

Noch ist das Insolvenzverfahren um den 107-Meter-Wohnturm Gewa-Tower in Fellbach nicht abgeschlossen, der Kaufpreis noch nicht ausgezahlt. Schon wird der Verwalter, Ilkin Bananyarli, wieder in Fellbach gebraucht.

Rechtsanwalt Ilkin Bananyarli tritt in Fellbach wieder ins Rampenlicht. Foto: Archiv (Patricia Sigerist)
Rechtsanwalt Ilkin Bananyarli tritt in Fellbach wieder ins Rampenlicht. Foto: Archiv (Patricia Sigerist)

Fellbach - Noch ist das Insolvenzverfahren um den Gewa-Tower nicht abgeschlossen, der Kaufpreis noch nicht ausgezahlt, da wird der Verwalter, Ilkin Bananyarli von der Pluta Rechtsanwalts GmbH, schon wieder in Fellbach gebraucht. Eine Firma ist „in Liquiditätsschwierigkeiten“, wie es heißt. Es fehlt also am Geld in der QSSL Industrieservice GmbH. Diesmal geht es nicht um einen sich verspekulierenden Investor, bangende Geldanleger und das Stadtbild, sondern um Arbeitsplätze. An den Standorten Fellbach, Stuttgart, Mannheim und Berlin beschäftigt das Unternehmen 74 Mitarbeiter.

Dass Bananyarli für den Pleite-Wohnturm Gewa-Tower im vergangenen Jahr eine Übernahme durch eine Investorenfirma und Bauunternehmung mit Ausdauer, Zähigkeit und Geduld zustande brachte, hat sich offenbar auch in Gerichtskreisen herumgesprochen. Das Amtsgericht Stuttgart hat das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der QSSL Industrieservice GmbH vor wenigen Tagen angeordnet und Bananyarli zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das Unternehmen mit Sitz in Fellbach ist ein Dienstleister für Qualitätssicherung und Services hauptsächlich für die Automobilindustrie, beispielsweise Montagearbeiten oder Logistikprozesse.

Gehälter der Mitarbeiter sind bis Ende März gesichert

„Die Gehälter der Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld bis Ende März 2019 gesichert“, beruhigt der Rechtsanwalt erst einmal. Er verschafft sich nun einen ersten Überblick: „Der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter, und die Kunden können wie gewohnt auf die hohe Qualität der Leistungen vertrauen.“ Im Sanierungsteam arbeiten außer dem Rechtsanwalt noch die Wirtschaftsjuristin Marina Schulz und der Diplom-Kaufmann Michael Hieber.

Das 2005 gegründete Full-Service-Dienstleistungsunternehmen QSSL Industrieservices bietet Qualitätssicherung auf höchstem Niveau, Industriedienstleistungen wie Montageservice und Logistik sowie hoch spezialisierte Oberflächenbearbeitung von Metallen. Das Leistungsspektrum umfasst die Abholung der Ware direkt beim Kunden vor Ort, die Kontrolle und bei Bedarf die Überarbeitung der Produkte sowie die Lieferung an den vom Kunden gewünschten Ort. Das Angebot schließt komplexe Kontrollarbeiten, Sortiertätigkeiten, Nacharbeiten und Oberflächenbearbeitung ein.