Turn-Weltcup in Stuttgart Marcel Nguyen erkämpft sich vierten Platz

Von red/ dpa 

Beim Turn-Weltcup in Stuttgart sichert sich Marcel Nguyen den vierten Platz. Überzeugen kann er vor allem mit seiner Barrenübung inklusive des schwierigen Tsukahara-Abgangs.

Marcel Nguyen belegt in Stuttgart den vierten Platz. Foto: Pressefoto Baumann
Marcel Nguyen belegt in Stuttgart den vierten Platz. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Marcel Nguyen hat beim Heim-Weltcup der Turner in Stuttgart einen überzeugenden Mehrkampf abgeliefert und den vierten Platz belegt.

Nachdem er für den Weltcup-Auftakt in Greensboro/USA noch wegen einer Fingerverletzung absagen musste, turnte der 31 Jahre alte Unterhachinger am Samstag bei der Generalprobe für die EM im April in Stettin ohne Fehler durch und kam auf 82,864 Punkte. Den meisten Beifall der 3000 Zuschauer fand seine Barrenübung inklusive des schwierigen Tsukahara-Abgangs, die mit 14,666 Punkten bewertet wurde.

Allround-Weltmeister Artur Dalalojan holt sich den Sieg

Der Sieg und 12 000 Schweizer Franken Preisgeld gingen an den favorisierten Allround-Weltmeister Artur Dalalojan. Der in der Bundesliga für Schwäbisch Gmünd startende Russe zeigte nur am Reck Schwächen, bekam an den weiteren fünf Geräten jeweils mehr als 14 Punkte und war mit 84,497 Zählern von keinem der acht Konkurrenten auch nur annähernd zu gefährden. Platz zwei ging an den Chinesen Sun Wei (83,465) vor dem Ukrainer Petro Pachnjuk (83,331).