TV Oeffingen, Fußball-Landesliga Mit sechs Toren aus der Zwangspause

Von  

Spielfreude und Treffsicherheit: Oeffingens Landesliga-Fußballer besiegen den FV Löchgau mit 6:2 (3:0). Die Spieler des TV Oeffingen haben sich mit einem eindrucksvollen 6:2-Auswärtssieg aus der Corona-Quarantäne zurückgemeldet.

Torgarant: Drago Durcevic Foto: Patricia Sigerist
Torgarant: Drago Durcevic Foto: Patricia Sigerist

Oeffingen/Löchgau - Die Landesliga-Fußballer des TV Oeffingen haben sich mit einem eindrucksvollen 6:2-Auswärtssieg beim FV Löchgau aus der Corona-Quarantäne zurückgemeldet. Dreimal traf am Samstag Drago Durcevic, je einmal lenkten Faton Sylaj, Florian Frenkel und Michael Schick das Spielgerät ins gegnerische Tor. „„Wir können wenig besser machen“, sagte der Trainer Haris Krak.

Die Oeffinger versprühten nach der verordneten Auszeit viel Spielfreude

Der Übungsleiter bekam seinen Eindruck aus den Trainingseinheiten unter der Woche bestätigt. „Ich hab doch gesagt, dass sie das Toreschießen nicht verlernt haben“, sagte Haris Krak nach dem imponierenden Auftritt der Oeffinger Fußballer beim FV Löchgau. Der 40-Jährige hatte am Spiel der ihm Anvertrauten kaum etwas auszusetzen. „Wenn wir sechs Treffer erzielen, tue ich mich mit zwei Gegentoren auch nicht ganz so schwer, obwohl sie wieder völlig unnötig waren.“

Die Oeffinger versprühten nach der verordneten Auszeit viel Spielfreude. „Meine Jungs haben den Spaß, den sie unter der Woche im Training hatten, auf den Platz gebracht, wir waren präsent“, sagte Haris Krak. Und zwar vom Anpfiff an. Faton Sylaj brachte die Gäste in der 9. Minute in Führung. Drago Durcevic erhöhte in der 11. und 40. Minute auf 2:0 und 3:0 für die Oeffinger. „Unsere schnellen Tore haben der jungen Mannschaft aus Löchgau den Schneid abgekauft.“

Haris Krak, Trainer des TV Oeffingen ist zufrieden

Das Tor, das Peter Wiens mit einem Foulelfmeter in der 52. Minute für die Gastgeber erzielte, brachte das Oeffinger Team nicht aus der Spur. Florian Frenkel legte zwei Minuten später zum 4:1 nach (54.), ehe Michael Schick (72.) und Drago Durcevic mit seinem dritten Tagestreffer und insgesamt schon zwölften Ligator für den TVOe (74.) erhöhten – 6:1. Ein später Treffer des FV Löchgau zum 2:6, erzielt von Janis Lamatsch (84.), störte den guten Eindruck nicht, den das Team vom Tennwengert in der Fremde hinterließ.

„Wir haben die Richtung vorgegeben. Sechs Tore beim FV Löchgau zu machen ist stark“, sagte Haris Krak zufrieden. Dass sich die zwei Wochen währende Zwangspause wegen eines positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Oeffinger Spielers nicht negativ auf den Spielrhythmus ausgewirkt hatte, sei ja nicht so selbstverständlich, fand der Trainer. „Wir waren schon ein bisschen überraschend gut.“

TV Oeffingen: Peric – Frenkel, Bren, Mailat (82. Schaffert), Schick, Körner, Shammak (76. Russo), Kolb (68. Heinle), Mutic, Sylaj, Durcevic (77. Denis Krak).




Unsere Empfehlung für Sie