Wo wird Fußball übertragen? So sehen Sie ab nächstem Jahr Europa League und Co.

Von Jan Merklinger 

Aktuell wird die Champions League von DAZN und Sky, die Europa League von DAZN und RTL übertragen. Ab der Saison 2021/22 kommt es jedoch zu großen Veränderungen. Wir zeigen Ihnen, was das für Sie konkret bedeutet.

Die Europa League ist ab 2021 umfassend im Free-TV zu sehen. Foto: imago images/Action Plus/Roland Harrison
Die Europa League ist ab 2021 umfassend im Free-TV zu sehen. Foto: imago images/Action Plus/Roland Harrison

Stuttgart - Bislang konnten sich Sky-Kunden darauf verlassen, zumindest die Champions League vollständig sehen zu können. Nach dem Verlust der Übertragungsrechte ab der Saison 2021/22 wurde nun bekannt, dass der Pay-TV-Sender ab dem nächsten Jahr auch keine Europa-League-Rechte erhält. Diese gehen vollständig an die RTL-Mediengruppe.

Seit der Saison 2018/19 war die Europa League nur bei dem Streamingdienst DAZN vollständig zu sehen, RTL zeigte lediglich einzelne Partien. Die Champions League wurde seitdem zum Großteil von DAZN übertragen, bei Sky sind einzelne Spiele und alle Konferenzen zu sehen.

Für die laufende und die kommende Saison bleibt noch alles so wie zuvor. Ab der Saison 2021/22 kommt es jedoch sowohl in der Champions-, als auch in der Europa League zu einigen Änderungen. Wir haben für Sie im Einzelnen zusammengefasst, wo Sie die Spiele der internationalen Wettbewerbe künftig live verfolgen können.

Europa League

Ab dem kommenden Jahr liegen die Exklusivrechte der Europa League vollständig bei RTL. Die Rechte waren gemeinsam mit der neu eingeführte Conference League ausgeschrieben, die unter der Europa League angesiedelt sein wird. Im Bieterverfahren fielen nun die insgesamt 282 Spiele pro Saison an die Mediengruppe. Künftig sollen die Spiele bei den Free-TV-Sendern RTL und Nitro sowie dem Videoportal TVNOW zu sehen sein. Von der Saison 2021/22 bis zur Saison 2023/24 sind die Spiele damit frei empfangbar. Zum Kaufpreis der Rechte wurden keine Angaben gemacht.

Champions League

Von der Saison 2021/22 an teilen sich die Streamingdienste DAZN und Amazon Prime Video die Übertragungsrechte. Während bei Prime Video das Dienstags-Topspiel zu sehen ist, sendet DAZN alle anderen Spiele inklusive dem Finale bis zur Saison 2023/24. Das Endspiel wird bis 2024 auch im ZDF zu sehen sein. Dem Rundfunkstaatsvertrag zufolge muss ein Endspiel mit deutscher Beteiligung nämlich im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Es laufen dem Sender zufolge aber noch Gespräche mit der Uefa über Zusammenfassungen der regulären Spiele für eine Sendung am Mittwochabend.