Twitter-Reaktionen nach dem Deutschland-Spiel Goretzka zeigt Ungarn Herz: „DAS ist für mich ein Bild der EM“

Leon Goretzka formt ein Herz bei seinem Torjubel – in Richtung der ungarischen Fans. Foto: imago images/Jan Huebner/Jan Huebner via www.imago-images.de 24 Bilder
Leon Goretzka formt ein Herz bei seinem Torjubel – in Richtung der ungarischen Fans. Foto: imago images/Jan Huebner/Jan Huebner via www.imago-images.de

Deutschland schafft in einer Nervenschlacht den späten Ausgleich gegen Ungarn. Leon Goretzka formt ein Herz bei seinem Torjubel – in Richtung der ungarischen Fans. Das Netz reagiert – mit Stolz.

Digital Unit: Julian Kares (jka)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Was für eine Nervenschlacht in München – mit Happy End. Die deutsche Mannschaft steht im Achtelfinale der Europameisterschaft.

Beim 2:2 (0:1) gegen Ungarn erzielte Ádám Szalai das Führungstor (11. Minute) in der Münchner Arena, Kai Havertz glich zwischenzeitlich aus (66.), András Schäfer sorgte für die erneute Führung (68.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Leon Goretzka, dem in der 84. Minute der Ausgleich gelang.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Das sind die Noten für die DFB-Elf gegen Ungarn

Goretzka bejubelte seinen Treffer zum 2:2 mit einer speziellen Geste. Er formte ein Herz mit beiden Händen und zeigte es in Richtung der Tribüne, von der aus die ungarischen Fans ihre Mannschaft anfeuerten. Nicht einmal eine Stunde nach dem Spiel twitterte der 26-jährige Mittelfeldspieler des Rekordmeisters FC Bayern München das Jubelfoto mit den Worten „Spread Love“ (Verbreitet Liebe) und Regenbogenfahnen-Emoji.

Das Auf und Ab der deutschen Mannschaft und der Herz-Jubel von Leon Goretzka in Richtung der ungarischen Fans heizte auch die Twitter-Gemeinde ordentlich auf. Wir haben die Reaktionen gesammelt.

Vor dem Spiel sorgte ein Flitzer für Aufsehen. Ob er bald im Marvel-Universum auftaucht?

Deutschland liegt lange zurück, macht dann glücklich das 1:1 – und dann? Ein Nutzer liefert einen Vergleich:

Wer könnte bei dieser Analyse widersprechen:

Eine Szene, die in Erinnerung bleiben wird: Leon Goretzka formt ein Herz bei seinem Torjubel – direkt vor dem ungarischen Block.

Politik und guter Fußball – gehört das zusammen? Dieser Nutzer zieht zumindest seine eigenen Schlüsse.

Wir hören das Sprichwort zwar zum ersten Mal, aber Manuel Neuer kennt es sicherlich.

Die Vorrunde ist damit beendet – und nun wartet ein Kracher auf die Jungs von Joachim Löw. Deutschland spielt am Dienstag, 29. Juni, um 18 Uhr im Achtelfinale gegen England.




Unsere Empfehlung für Sie