Überfall in Esslingen Opfer mit Messer bedroht und beraubt

Von jüv 

Laut der Polizei haben drei maskierte Männer am Samstagabend in Esslingen einen 19-Jährigen überfallen und ausgeraubt. Einer der Täter bedrohte den jungen Mann mit einem Messer und nahm ihm dessen Bargeld ab.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer räuberischer Erpressung, welcher ein 19-Jähriger zum Opfer gefallen sein soll. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Polizei ermittelt wegen schwerer räuberischer Erpressung, welcher ein 19-Jähriger zum Opfer gefallen sein soll. (Symbolbild) Foto: dpa

Esslingen - Ein 19-Jähriger ist seinen eigenen Angaben zufolge am Samstagabend in Esslingen überfallen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann gegen 20.15 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Plochinger Straße unterwegs gewesen. Auf Höhe der Reutlinger Straße sei er drei mit Schals und Halstüchern maskierten Männern begegnet. Einer von ihnen habe ihn aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben, was er zunächst verweigert habe. Daraufhin habe der Wortführer ein Messer aus der Hosentasche gezogen und ihn damit bedroht. Der 19-Jährige hat der Polizei zufolge schließlich sein Geld auf den Boden gelegt, von wo es das räuberische Trio an sich genommen habe und in Richtung des Charlottenplatzes geflüchtet sei.

Polizei ermittelt wegen schwerer räuberischer Erpressung

Das mutmaßliche Opfer beschreibt die drei Täter als 1,75 bis 1,80 Meter groß. Sie hätten sich untereinander in einer ihm fremden Sprache unterhalten. Der Mann, der ihn mit dem Messer bedroht habe, sei mit einer schwarzen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet gewesen. Zudem habe er ein weißes T-Shirt und Sportschuhe der Marke Nike getragen. Die Polizei des Esslinger Reviers, Telefon 07 11/3 99 03 30, hat die Ermittlungen wegen einer schweren räuberischen Erpressung aufgenommen und bittet um Hinweise.