Weder Ballett-Film noch Börsencrash: Was der Begriff „Black Swan“ bedeutet und warum ein ukrainischer Ex-General darauf hofft.

Vielen dürfte der Begriff „Black Swan“ durch den gleichnamigen Ballett-Psychothriller-Film aus 2010 mit Natalie Portman und Mila Kunis bekannt sein. In der Wirtschaft, insbesondere in der Finanzwirtschaft, bezeichnet der Anglizismus „Black Swan“ oder auf Deutsch „schwarzer Schwan“ ein Ereignis, das unwahrscheinlich ist, gänzlich unerwartet eintritt und erheblichen Auswirkungen nach sich zieht.

Ukrainischer Ex-General hofft auf „Black Swan“

Kürzlich benutzte der ukrainische Ex-General Wolodymyr Hawrylow den Begriff, nachdem die ukrainische Armee die Großstadt Cherson zurückerobert hatte. Hawrylow zeigte sich nach der Befreiung der Stadt optimistisch, dass der Ukraine ein Sieg gegen Russland bevorstehe. Aus militärischer Sicht könne sich dieser zwar noch eine Weile hinziehen, ein „Black Swan“ in Russland würde den Prozess aber deutlich beschleunigen. Seit Beginn des Krieges werden die Chancen der ukrainischen Armee als gering eingeschätzt. Mit der Verwendung des Begriffs „Black Swan“ spekuliert Hawrylow nun über ein mögliches Ende der Herrschaft Wladimir Putins angesichts der Enttäuschung in Russland über den Verlauf des Kriegs.

Als „schwarze Schwäne“ gelten bislang vor allem die Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA, die Finanzkrise 2007 und die Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima 2011.

Trauerschwan im 18. Jahrhundert entdeckt

Ursprünglich bezieht sich die Metapher auf die selten vorkommende schwarze Vogelart Cygnus atratus, die zur Gattung der Schwäne gehört. Bis ins 18. Jahrhundert hinein verkörperte ein „schwarzer Schwan“ das Nichtvorstellbare, denn alle Schwäne galten als weiß. Diese These wurde 1790 durch die Entdeckung des seltenen „Black Swans“, auch Trauerschwan genannt, widerlegt.

Graues Nashorn und grüner Schwan

Neben dem „schwarzen Schwan“ gibt es in der Finanzmathematik außerdem den Begriff „graues Nashorn“ (grey rhino). Dieser bezeichnet eine sehr unwahrscheinliche, mit wesentlichen Auswirkungen verbundene, jedoch vernachlässigte Bedrohung, die trotz Erkennbarkeit übersehen oder absichtlich ignoriert wurde.

Angesichts der enormen Auswirkungen des Klimawandels auf den Planeten hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich 2020 außerdem den Begriff „grüner Schwan“ geprägt. Darunter werden Ereignisse verstanden, die aus massiv veränderten natürlichen Rahmenbedingungen resultieren.