Ulm 50-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Die Unfallverursacherin wurde lebensgefährlich verletzt. Foto: dpa
Die Unfallverursacherin wurde lebensgefährlich verletzt. Foto: dpa

In Ulm sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos frontal kollidiert. Dabei kam ein 50-jähriger Mann ums Leben, zwei Frauen wurden lebensgefährlich verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ulm - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag ist ein 50-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Der Mann war zusammen mit seiner 48-jährigen Beifahrerein gegen 17.40 Uhr ist auf der L1079 zwischen Ortsausgang Ulm in Richtung Langenau und dem Böfinger Kreisel unterwegs. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr eine 26 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Opel Corsa die Landstraße in Richtung Ulm. Dort geriet die Frau auf Höhe der VfL-Sportanlagen auf den linken Fahrstreifen, wo sie frontal mit dem Suzuki Swift des 50-Jährigen kollidierte.

Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Seine 48 Jahre alte Beifahrerin und die Unfallverursacherin wurden lebensgefährlich verletzt. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme und Bergung der total zerstörten Fahrzeuge war die Landstraße mehrere Stunden komplett gesperrt. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Unsere Empfehlung für Sie