Zwar dürfen Clubs in Baden-Württemberg ab sofort öffnen, doch viele Betreiber warten noch ab. Ohne Vorlauf geht das nicht, heißt es. Wir haben uns umgehört, wo und wann man in Stuttgart ohne Masken tanzen darf. Auch wer geboostert ist, braucht einen Test.

Lokales: Uwe Bogen (ubo)

Stuttgart - Für die legendäre Boa-Party zum Schmotzigen Donnerstag hat es gerade noch gereicht. Erst am Dienstag hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann zur Überraschung etlicher Clubbetreiber mitgeteilt, dass in der Warnstufe Tanzlokale unter strengen Zugangsbeschränkungen (vollständig Geimpfte, Geboosterte und Genesene müssen einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen) von Mittwoch an öffnen dürfen, da hat Boa-Chef Rainer Frankfurth die Sache schnell klargemacht: Am Donnerstag meldet sich der Dino des Nachtlebens bereits um 18 Uhr mit dem After-Work-Treff samt Faschingsparty zurück. Auf die Schnelle ist’s ihm gelungen, sein Personal zu reaktivieren, was nicht für alle Clubs in Stuttgart gilt. „Unsere Leute freuen sich riesig, dass es losgeht“, sagt er. Dennoch könnten Clubbetreiber mit der neuen Regelung nicht zufrieden sein. „Warum müssen unsere geimpften Gäste einen Schnelltest machen“, fragt Frankfurth, „während sie in einem Restaurant, das ebenfalls Musik spielt, dicht beieinander sitzen dürfen?“

Am Eingang zum Club Mica steht ein Testzelt

Auch der Club Mica am Kronprinzplatz öffnet am Donnerstag und baut direkt am Eingang ein Testzelt auf, das um 21 Uhr startet. „Seit der Schließung im Dezember scharren die Leute mit den Hufen“, sagt Mica-DJ Anrey. Für das Mica sei klar gewesen: „Sobald es eine Möglichkeit der Öffnung gibt, sind wir dabei.“ Frustrierend wäre eine erneute Maskenpflicht auf der Tanzfläche gewesen, die es jetzt nicht gibt. „Ob wir bei so einer Hybridlösung dabei gewesen wären, glaube ich eher nicht“, vermutet der DJ.

Perkins Park meldet sich am 12. März zurück

„Wir brauchen einen Vorlauf“, sagt Alexander Scholz vom Perkins Park. Der Killesberg-Club öffnet daher erst am 12. März. Das Personal könne nicht so schnell zurückgeholt werden, zumal es zuletzt offiziell hieß, selbst eine Eröffnung Mitte März sei „sehr sportlich“. Auch das Lehmann und Proton melden sich im März zurück. Dagegen starten am Freitag das Kowalski, die Schräglage, das Pure und das Climax Institutes.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart Clubs Boa