Unfall am Stuttgarter Hauptbahnhof Tunnelarbeiter erleidet schwere Verbrennungen bei Stromschlag

Ein Bauarbeiter wurde aufgrund eines Stromschlags in eine Klinik eingeliefert. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Marcel Kusch
Ein Bauarbeiter wurde aufgrund eines Stromschlags in eine Klinik eingeliefert. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/dpa/Marcel Kusch

Bei nächtlichen Arbeiten an einem S-Bahntunnel am Stuttgarter Hauptbahnhof gerät ein Bauarbeiter auf einer Leiter zu nah an die Oberleitung. Der 43-Jährige wird durch den Stromschlag schwer verletzt.

Digital Unit: Jonathan Rebmann (reb)

Stuttgart - Ein Bauarbeiter hat bei einem Unfall in einem Tunnel des Stuttgarter Hauptbahnhofs schwere Verbrennungen erlitten. Wie die Polizei mitteilt, fanden die Arbeiten in einem S-Bahntunnel des Hauptbahnhofs in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch statt.

Der 43 Jahre alte Mann stieg ersten Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge auf eine Leiter. Dabei geriet er in die Nähe der Oberleitung. Es kam zum Stromschlag. Dabei erlitt der Bauarbeiter schwere Verbrennungen. Rettungskräfte brachten den Verletzten deshalb in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zu der genauen Unfallursache dauern derzeit noch an.




Unsere Empfehlung für Sie