Unfall auf B10 bei Korntal-Münchingen Seat kracht in Stau

Von red/pho 

Ein Fahrer eines Seat übersieht auf der B10 das Ende eines Staus und schiebt drei Autos aufeinander. Ein Fahrer wird verletzt, der Sachschaden ist hoch.

Die B10 war an der Unfallstelle knapp zwei Stunden nur einspurig befahrbar (Symbolbild) . Foto: Weingand / STZN
Die B10 war an der Unfallstelle knapp zwei Stunden nur einspurig befahrbar (Symbolbild) . Foto: Weingand / STZN

Korntal-Münchingen - Auf der B10 im Kreis Ludwigsburg hat es am Donnerstagmorgen einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Wie die Polizei berichtet, war kurz vor 9 Uhr ein 29 Jahre alter Seat-Fahrer auf der Bundesstraße in Richtung Vaihingen an der Enz unterwegs.

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden

Kurz vor der Gaststätte „Kaiserstein“ übersah er vermutlich aus Unachtsamkeit das Ende eines Staus und fuhr auf das Heck eines VW auf, der von einem 26-Jährigen gefahren wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf den Seat eines 54-Jährigen und der wiederum auf einen 53 Jahre alten Mercedes-Fahrer geschoben.

Im Zuge des Unfalls wurden die beiden Fahrer im Alter von 26 und 54 Jahren leicht verletzt. Der 26-Jährige musste anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 17.000 Euro. Der VW und der Golf waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die B10 bis etwa 11 Uhr nur einspurig befahrbar.




Veranstaltungen