Rund 20 000 Euro Schaden

Wie die Polizei mitteilt, war in Fahrtrichtung Stuttgart eine von drei Spuren der Autobahn zwischen den Ausfahrten Ludwigsburg Nord und Süd von der Autobahnmeisterei abgesperrt worden, weil dort Bäume geschnitten wurden. Einer der zur Abgrenzung aufgestellten Pylone geriet dabei auf den mittleren Fahrstreifen und irritierte einen 41-jährigen Fordfahrer. Er überfuhr den Kegel, obwohl er stark bremste. Schließlich kam das Auto zum Stehen – was ein 32-Jähriger, der in einem Mercedes-Sprinter unterwegs war, zu spät bemerkte und ins Heck des Ford krachte.