Unfall auf der B464 Eingeklemmter Autofahrer lebensbedrohlich verletzt

Aus noch ungeklärten Gründen ist der Fahrer der A-Klasse nach links ausgeschert . Foto: SDMG
Aus noch ungeklärten Gründen ist der Fahrer der A-Klasse nach links ausgeschert . Foto: SDMG

Vollsperrung auf der B464: Zwischen Holzgerlingen und Böblingen an der Einmündung Tübinger Straße ist es am Donnerstagvormittag zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen gekommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen/Böblingen - Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste ein 82 Jahre alter Mercedes A-Klasse-Fahrer nach einem Unfall am Donnerstagvormittag auf der Bundesstraße 464 in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann war gegen 11 Uhr von Holzgerlingen kommend in Richtung Böblingen unterwegs. Etwa 150 Meter nach der Einmündung der Tübinger Straße scherte er aus noch unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr und stieß mit einem 51 Jahre alten Mercedes-Sprinter-Fahrer zusammen.

82-Jähriger mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 82-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Freiwilligen Feuerwehren Böblingen und Sindelfingen befanden sich mit sechs Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Sie mussten den 82-Jährigen unter Einsatz von schwerem Gerät aus seinem Auto befreien. Der Sprinter-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ebenfalls vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme war die B 464 zwischen der Herrenberger Straße und der Tübinger Straße voll gesperrt. Mit einer Drohne fertigte die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg Übersichtsaufnahmen der Unfallstelle. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 25 000 Euro belaufen. Kurz nach 15 Uhr wurde die Sperrung der B 464 aufgehoben. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Telefon (07 11) 6 86 90, sucht Zeugen.




Unsere Empfehlung für Sie