Unfall bei Echterdingen Bus ausgebremst – drei Verletzte

Von Simon Wörz 

Ein Kleinwagenfahrer will in einer Einmündung wenden und zwingt einen voll besetzten Bus zur Vollbremsung. Drei Frauen stürzen und verletzen sich, eine davon schwer – der Verursacher fährt weiter.

Der mutmaßliche Unfallverursacher begeht Fahrerflucht. Foto: picture alliance /Boris Roessler
Der mutmaßliche Unfallverursacher begeht Fahrerflucht. Foto: picture alliance /Boris Roessler

Leinfelden-Echterdingen - Bei einem unerwarteten Bremsmanöver eines Omnibusses sind am Sonntagabend drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war der voll besetzte Bus gegen 18.40 Uhr von der Autobahn kommend in Richtung Echterdingen (Landkreis Esslingen) unterwegs, als der 46-jährige Fahrer von einem vorausfahrenden Kleinwagen zu einer Vollbremsung gezwungen wurde. Der unbekannte Kleinwagenfahrer wendete unvermittelt in einer Einmündung rechts der Flughafenentlastungsstraße K 1272.

Infolge der Bremsung stürzten drei Frauen in dem Bus und zogen sich Verletzungen zu. Eine 31-Jährige sowie eine 56-Jährige konnten nach ambulanter Behandlung der Rettungskräfte wieder entlassen werden. Dagegen wurde eine 55 Jahre alte Frau schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Fahrer des Kleinwagen, der seine Fahrt nach dem Unfall fortsetzte. Zeugen werden gebeten, sich unter 0711/3990 420 zu melden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie