Unfall bei Korntal-Münchingen Dacia-Fahrer löst Kettenreaktion aus

Von red 

Ein 54-Jähriger muss auf der A 81 im Bereich der Baustelle verkehrsbedingt langsamer fahren. Es kommt zum Unfall mit insgesamt vier Autos, weil nicht alle Fahrer hinter dem Mann im Dacia rechtzeitig bremsen.

Auf der A 81 ist es am Samstagvormittag zu einem Unfall gekommen. Foto: dpa/Patrick Seeger
Auf der A 81 ist es am Samstagvormittag zu einem Unfall gekommen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Korntal-Münchingen - Ein Schaden von 30 000 Euro, vier beschädigte Fahrzeuge und eine leichtverletzte Frau: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstagvormittag auf der A 81 bei Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg).

Einer bremst rechtzeitig, zwei tun das nicht

Wie die Polizei berichtet, fuhr gegen 10.20 Uhr ein 54-Jähriger mit seinem Dacia auf der Autobahn auf der rechten Spur in Richtung Stuttgart. Im Bereich der Baustelle zwischen Ludwigsburg-Süd und Stuttgart-Zuffenhausen verringerte er verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit. Das bemerkte der 33-jährige BMW-Fahrer hinter ihm zu spät und krachte in den Dacia. Zwar kam ein Golffahrer hinter dem BMW rechtzeitig zum Stehen – ein 27-jähriger Opelfahrer schaffte dies allerdings nicht. Das hatte zur Folge, dass er auf den Golf prallte und diesen wiederum auf den BMW vor ihm schob.

Spur wurde gesperrt

Bei dem Unfall wurde die 54-jährige Beifahrerin im Dacia leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung vor Ort war laut der Polizei aber nicht nötig. Der Dacia und der BMW mussten abgeschleppt werden, der rechte Fahrstreifen war gesperrt, während die Polizei den Unfall aufnahm.