Unfall in Gerlingen Lkw-Anhänger verliert 11 Tonnen Elektronikartikel

Von ck 

Zwischen Gerlingen und Ditzingen kommt es am Freitag zu einem spektakulären Unfall. Ein Lkw-Anhänger, der mit 11 Tonnen Elektronikartikeln beladen ist, kippt um und muss von drei Spezialfahrzeugen aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Der Lkw-Anhänger war mit 11 Tonnen Elektronikartikeln beladen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh/www.7aktuell.de/Nils Reeh 5 Bilder
Der Lkw-Anhänger war mit 11 Tonnen Elektronikartikeln beladen. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh/www.7aktuell.de/Nils Reeh

Stuttgart - Wie die Polizei berichtet, kam es am Freitag gegen 15.40 Uhr auf der Landesstraße 1141 zwischen Gerlingen (Landkreis Ludwigsburg) und Ditzingen zu einem Unfall. Ein 64-jähriger Fahrer einer Spedition befuhr mit seinem Lkw die Dieselstraße in Richtung Ditzingen, als er bei einer Ausfahrt aus einem Kreisverkehr nach links umkippte. Laut Polizei war der Lkw-Anhänger zu diesem Zeitpunkt mit etwa 11 Tonnen Elektronikartikeln beladen. Drei Spezialfahrzeuge eines Abschleppunternehmens mussten für die Bergung des Lkw-Anhängers zum Einsatz kommen. Für die Unfallaufnahme war die Landesstraße 1141 zwischen dem Kreisverkehr und Ditzingen bis gegen 18.00 Uhr nur einspurig befahrbar. Wie die Polizei berichtet, musste die Straße während der Bergung voll gesperrt werden.

Die Höhe des enstandenen Sachschadens am Lkw konnte noch nicht beziffert werden. Unklar ist auch, ob an den Elektronikartikeln Schaden entstanden ist. Die Unfallursache ist laut Polizei noch ungeklärt – die Ermittlungen dauern noch an.