Auf der Kreisstraße 1243 Richtung Nürtingen (Kreis Esslingen) geriet ein 52-Jähriger mit seinem Wagen erst auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dann mit einem Traktor. Ursache könnte ein technischer Defekt gewesen sein – die Polizei ermittelt.

Auf der Kreisstraße 1243 Richtung Nürtingen verursachte ein 52-jähriger Autofahrer laut Polizeiangaben Mittwochvormittag einen Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro sind die Folgen des Verkehrsunfalls. Ein 52-Jähriger befuhr gegen 9.20 Uhr mit seinem Auto die Kreisstraße in Richtung Nürtingen. Im Bereich einer lang gezogenen Linkskurve auf Höhe eines Hofguts geriet er mit seinem Wagen auf die Gegenfahrspur und streifte mit dem Außenspiegel seines Wagens den Spiegel eines entgegenkommenden Kastenwagens eines 62-Jährigen. Anschließend kollidierte der 52-Jährige mit dem Heck eines vorausfahrenden Traktors. Dieser wurde nach rechts in eine angrenzende Böschung gedrückt und überschlug sich dort. Der 65 Jahre alte Traktorfahrer und der 52-Jährige wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Wagen des 52-Jährigen und dem Traktor dürfte laut Polizei jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein.

Streckensperrung bis 12.30 Uhr

Der Traktor musste geborgen werden. Der 52-Jährige machte einen technischen Defekt als Unfallursache geltend, weswegen sein Wagen abgeschleppt und sichergestellt wurde. Auch die Straßenmeisterei war aufgrund auslaufender Betriebsmittel zur Unfallstelle ausgerückt. Die Strecke musste bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten bis etwa 12.30 Uhr voll gesperrt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Esslingen Kreis Esslingen Nürtingen