Unfall in Reutlingen 21-Jährige prallt gegen Leitplanke – vier Schwerverletzte

Von red/dpa/lsw 

Weil eine 21-Jährige die Kontrolle über ihr Auto verliert, kommt es in Reutlingen zu einem schweren Unfall. Vier Menschen werden schwer verletzt. Offenbar war die Frau zu schnell unterwegs.

Schwerer Unfall in Reutlingen (Symbolbild) Foto: dpa
Schwerer Unfall in Reutlingen (Symbolbild) Foto: dpa

Reutlingen - Bei einem Autounfall in Reutlingen sind vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind. Eine 21-Jährige sei beim Abbiegen mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und gegen eine Leitplanke geprallt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Vermutlich sei sie zu schnell gefahren. Bei dem Unfall am Donnerstag seien die Fahrerin, ein 15-Jähriger sowie eine 22 Jahre alte Mitfahrerin und ihre elf Monate alte Tochter schwer verletzt worden. Den Ermittlern zufolge saß die 22-Jährige auf der Rückbank und war nicht angeschnallt. Das Kind saß demnach ungesichert auf dem Schoß der Frau.

Neben der Polizei waren auch mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Feuerwehr im Einsatz.