Unfall in Walheim McLaren-Fahrer weicht Hasen aus – hoher Schaden

Von red/ ala 

Ein Hase ist der Grund für einen Unfall mit einem McLaren Cabrio bei Walheim. Der Fahrer weicht dem Tier aus und verliert die Kontrolle über seinen Wagen. Der Schaden ist hoch.

Der McLaren landet nach dem Ausweichmanöver im Graben. Foto: 7aktuell.de/ Müller 4 Bilder
Der McLaren landet nach dem Ausweichmanöver im Graben. Foto: 7aktuell.de/ Müller

Walheim - Ein 51 Jahre alter McLaren-Fahrer ist am Dienstagabend bei Walheim (Kreis Ludwigsburg) einem Hasen ausgewichen. Dadurch ist sein Cabrio ins Schlingern geraten und über eine Verkehrsinsel gefahren. Der Schaden an dem Sportwagen wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 51-Jährige gegen 20.40 Uhr auf der B27 von Kirchheim am Neckar in Richtung Walheim. An der Einmündung zur K1629 wollte er nach rechts in Richtung Hofen abbiegen.

Aufgrund eines die Fahrbahn überquerenden Hasen wich er leicht nach links aus, geriet ins Schlingern, überfuhr eine Verkehrsinsel und kam erst neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Wagen musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Fahrer blieb beim Unfall unverletzt.




Unsere Empfehlung für Sie