Unwetter Ausnahmezustand in Berlin hält noch an

Wassermassen überschwemmten die Straßen. Foto: dpa 9 Bilder
Wassermassen überschwemmten die Straßen. Foto: dpa

Nach den starken Regenfällen in Berlin ist die Hauptstadt am Freitagmorgen immer noch im Ausnahmezustand. Das Hauptproblem sind laut Feuerwehr vollgelaufene Keller.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Der Ausnahmezustand wegen des Unwetters bleibt am Freitagmorgen in Berlin noch bestehen. Zunächst sollte er noch bis 8 Uhr morgens anhalten, wie die Berliner Feuerwehr am Freitagmorgen mitteilte. Am Morgen war die Feuerwehr noch mit rund 600 Feuerwehrleuten im Einsatz. Am Donnerstagabend seien sie von etwa 550 ehrenamtlichen Helfern unterstützt worden, sagte Björn Radünz von der Berliner Feuerwehr.

Hauptproblem seien nach wie vor vollgelaufene Keller. „Wir appellieren an die Bevölkerung, bis zu einer Wasserhöhe von circa 5 Zentimetern nicht die Feuerwehr zu rufen“, so Radünz. In der Nacht seien die Einsätze etwas zurückgefahren worden. „Unsere Helfer sollen ihre Kräfte für kommende Einsätze am Freitag aufladen.“




Unsere Empfehlung für Sie