Verbandsliga Calcio verpflichtet Quartuccio und Bahm

Von fp 

Der Verbandsligist Calcio Leinfelden-Echterdingen verstärkt sich noch einmal mit zwei höherklassig erprobten Spielern.

Calcio-Trainer Francesco Di Frisco (links) und Sportdirektor Foto: Yavuz Dural
Calcio-Trainer Francesco Di Frisco (links) und Sportdirektor Foto: Yavuz Dural

Echterdingen - Drei Wochen vor dem Punktspielauftakt in der Fußball-Verbandsliga hat sich Calcio Leinfelden-Echterdingen mit zwei hochklassigen Zugängen weiter verstärkt. Vom Drittliga-Aufsteiger FC Bayern Alzenau kommt Carmelo Quartuccio (28, Linksaußen), der einst in der Jugendabteilung von Eintracht Frankfurt ausgebildet wurde. Dazu kehrt der ehemalige U-17-Nationalspieler Marcel Bahm (19, Linksverteidiger), der 2017 vom VfB Stuttgart zum Nachwuchs des Bundesligisten FC Augsburg gewechselt ist, in seine Heimat zurück. Er kickte in der Jugend auch beim TSV Plattenhardt und dem SV Bonlanden.

„Quartuccio ist ein wendiger und vielseitig einsetzbarer Spieler. Mit Bahm haben wir ein großes Talent verpflichtet, das beim VfB ebenfalls eine super Ausbildung genossen hat“, sagt der neue Calcio-Sportdirektor Angelo Vaccaro. Im Trainingslager, dass die Echterdinger von heute an bis Sonntag in Holzkirchen nahe München absolvieren, fehlt Vaccaro. Der Grund: der 37-jährige Ex-Profi weilt auf der Hochzeit seines Bruders.

Bis zum Saisonstart, der für das Filderteam am Samstag, 10. August (15.30 Uhr), beim Aufsteiger TSV Berg ansteht – eine Woche später folgt gegen Oberliga-Absteiger 1. FC Normannia Gmünd dann die Heimpremiere – bestreitet das Aufgebot von Trainer Francesco Di Frisco neben dem Auswärtsauftritt in der ersten Verbandspokalrunde beim Landesligisten SV Deckenpfronn (3. August, 16.30 Uhr) auch noch weitere Testspiele. Am Mittwochabend gab es einen 5:1-Sieg beim SV Perouse (Bezirksliga Enz/Murr). Sascha Häcker schnürte einen Dreierpack, zudem trafen Ugur Capar und Zvonimir Zivic.