Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wikileaks-Gründer Schwedische Staatsanwaltschaft beantragt Festnahme von Assange

In Schweden hat die Staatsanwaltschaft die Festnahme von Julian Assange beantragt. Foto: AP
In Schweden hat die Staatsanwaltschaft die Festnahme von Julian Assange beantragt. Foto: AP

Julian Assange sitzt derzeit in Großbritannien in Haft. Nun hat die schwedische Staatsanwaltschaft die Festnahme des Wikileaks-Gründer beantragt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die schwedische Staatsanwaltschaft hat die Festnahme von Wikileaks-Gründer Julian Assange beantragt. Hintergrund seien die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Australier, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Assange sitzt derzeit in Großbritannien in Haft; Ziel des Antrags der schwedischen Staatsanwaltschaft ist ein europäischer Haftbefehl.

Der gebürtige Australier war am 11. April von der britischen Polizei in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen worden, nachdem das südamerikanische Land das politische Asyl aufgehoben hatte. Er war 2012 in die diplomatische Vertretung geflüchtet. Damals lag gegen ihn ein europäischer Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Schweden vor.




Unsere Empfehlung für Sie