Verkehr in Vaihingen Die Amphibien sind wieder unterwegs

Solche Krötenpärchen sammelt Gerhard Widmaier Foto: Archiv Alexandra Kratz
Solche Krötenpärchen sammelt Gerhard Widmaier Foto: Archiv Alexandra Kratz

Gerhard Widmaier sammelt Kröten und Frösche auf der alten B 14 ein. Die Tiere queren auch andere Straßen.

Lokales: Malte Klein (mfk)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen - Immer im Frühjahr spielt Gerhard Widmaier für Amphibien eine tragende Rolle. Denn der Vaihinger sammelt seit sieben Jahren Grasfrösche, Erdkröten und Molche auf der alten B 14 zwischen Vaihingen und Sindelfingen ein. „Wenn es im Frühjahr wärmer und feuchter wird, gehen die Amphibien zurück an den Ort, an dem sie selbst auf die Welt gekommen sind“, sagt Widmaier.

„Der Autoverkehr hat stark zugenommen“

Auf ihrem Weg queren sie Straßen und laufen dabei Gefahr, überfahren zu werden. „Der Autoverkehr hat stark zugenommen. Ich engagiere mich für die Amphibien, weil sie vom Aussterben bedroht sind“, berichtet Widmaier. Nicht nur er macht sich für die Tiere stark. Jeden Tag schwärmen drei von insgesamt 24 Helfern bei Beginn der Dämmerung zur alten B 14 aus. Dann tragen sie die Amphibien über die Straße zu ihrem Laichgewässer. Das dauert jeden Abend bis zu vier Stunden. In diesem Jahr haben die Helfer bereits 50 Tiere befördert. In den zwei Monaten von Ende Februar bis Anfang Mai sind es je nach Jahr bis zu 1500 Amphibien. Widmaier führt eine Statistik über die eingesammelten Tiere. Bevor er und die anderen Helfer an der Straße aktiv wurden, waren jedes Jahr Hunderte Frösche, Kröten und Molche auf der Straße überfahren worden. Wenn sei an dieser unterwegs sind, fallen sie früher oder später in Eimer, die dort vergraben wurden. Morgens tragen Widmaier und die anderen Helfer die Tiere aus den Eimern in die Laichgebiete.

Wie an der alten B 14 gibt es an mehreren Stellen in Vaihingen und Möhringen Schutzzäune. Die Stadt hat auch an besonders häufig von Amphibien gequerten Straßen das Gefahrenzeichen „Krötenwanderung“ aufgestellt. Umweltbürgermeister Matthias Hahn appelliert an Autofahrer, bis Mai auf folgenden Strecken langsam zu fahren: Auf der Magstadter Straße und der Mahdentalstraße in Vaihingen und der Falkenstraße in Sonnenberg. Weitere Strecken sind der Onstmettinger Weg in Möhringen, die Christian-Belser-Straße in Kaltental und die Musberger Straße in Rohr.




Unsere Empfehlung für Sie