Verletzte im Kreis Böblingen Zwei Unfälle zwischen Pedelecs und Autos

Unfälle zwischen Autos und Pedelecs werden häufiger. Foto: imago/Markus Mainka
Unfälle zwischen Autos und Pedelecs werden häufiger. Foto: imago/Markus Mainka

Am Donnerstag und Freitag der vergangenen Woche krachte es im Kreis Böblingen zwei Mal zwischen Auto und Pedelec.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen/Renningen - Gleich zwei Mal krachte es jetzt zwischen Pedelec-Fahrern und Autos, nämlich in Renningen und Sindelfingen. Das teilt die Polizei mit. An der Kreuzung der Pfarrwiesenallee zur Leonberger Straße in Sindelfingen kam es bereits am Donnerstag gegen 13 Uhr zu einem Unfall, bei dem eine 25-jährige Pedelec-Fahrerin leicht verletzt wurde.

Die E-Fahrradlenkerin kam von der Hohenzollernstraße angefahren und überquerte die Kreuzung bei Grünlicht geradeaus in Richtung der Pfarrwiesenallee. Als sie schließlich im weiteren Verlauf die dortige Rechtsabbiegerspur ebenfalls überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einem silbernen VW Golf, der im Gegenverkehr seinerseits rechts abbog und hierbei den Fahrradweg kreuzte.

Die Fahrerin des Elektro-Fahrrades kam zu Fall und zog sich Prellungen und Hämatome zu. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, setzte der VW Golf seine Fahrt in Richtung Stadtmitte fort und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Der VW Golf wurde nach ersten Ermittlungen von einer circa 60-jährigen Frau gefahren. Das Polizeirevier Sindelfingen bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0 70 31 / 69 70 zu melden.

Sturz bei Bergabfahrt in Renningen

Am Freitagnachmittag kam es gegen 14.30 Uhr zu einem Unfall auf dem Verbindungsweg zwischen Ihinger Hof und Renningen im Gewann Steige. Ein Pedelec-Fahrer befuhr die in Richtung Renningen abschüssig verlaufende Straße und erkannte den ordnungsgemäß entgegenkommenden Mercedes. Daraufhin leitete der Pedelec-Fahrer eine starke Bremsung ein, wodurch er stürzte und gegen den bereits stehenden Mercedes rutschte. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 41-jährige Autofahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2400 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie