Rund 200 Personen haben eine illegale Silvesterparty in einem Gewerbegebiet in Fellbach gefeiert. Als die Polizei eintraf, flüchteten zahlreiche Gäste.

Fellbach - Eine illegale Silvesterparty mit vielen Besuchern hat die Polizei in einem Gewerbegebiet im Rems-Murr-Kreis aufgelöst. In einem Industriegebäude in Fellbach hätten „vermutlich rund 200 Personen“ gefeiert, als die Polizisten gegen 22 Uhr dort eintrafen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Zuvor hätten die Ermittler einen Hinweis erhalten, dass in sozialen Medien für eine solche Veranstaltung geworben worden sei.

Als die Beamten die überwiegend jungen Gäste der illegalen Feier kontrollieren wollten, sei ein Großteil der Besucher „schlagartig“ durch mehrere Ausgänge und Fenster geflüchtet. Bei etwa 70 Besuchern nahmen Polizei und Ordnungsamt demnach aber die Personalien auf.

Video: Was man über die Omikron-Variante wissen muss

Ihnen drohen Bußgelder wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung. Darüber hinaus werde wegen Beleidigung von Polizisten, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ermittelt.